— Beitrag von Viktor Wyklicky —

Herzlichen Glückwunsch den Herren 30 zum Aufstieg!

MTC_Ausstellungspark_News_Aufstieg_Herren_30_

So sehen Sieger aus – Michael, Steffen C., Marco, Peter, Steffen J. und Felipe

Mit einem überzeugenden 9:0 Sieg konnten die Herren 30 ihren Aufstieg in die Bezirksliga 1 aus eigener Kraft perfekt machen.

Die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag war ausgeglichen, denn drei Mannschaften lagen mit der gleichen Punktzahl an der Tabellenspitze. Nur durch 2 Matchpunkte waren die Herren 30 des MTCA vor den anderen Titelanwärtern. Es musste also ein 7:2 Heimsieg her, um den Aufstieg aus eigener Kraft sicher zu machen.

Da die anderen beiden Mannschaften schon am Samstag spielten, wurden natürlich Spione zu den Konkurrenten entsandt, um einen Zwischenstand zu erspähen. Der sah zwar schon recht vielversprechend aus, aber war natürlich nur inoffiziell.

Demensprechend nervös agierte auch die erste Runde in den Einzeln. Philip musste in den Matchtiebreak, Marco war im ersten Satz im Tiebreak gefordert, aber bewies gute Nerven und Michael machte es nach gutem Start noch einmal spannend im zweiten Satz. Mit diesen drei Erfolgserlebnissen im Rücken ließen die beiden Steffens den Gegnern keine Chance und brachten auch ihre Einzel ungefährdet nach Hause – das erste Ziel, der Heimsieg, war erreicht.

Jetzt ging es noch um die Matchpunkte, denn 7:2 war das Ziel. Peter hatte einen sehr zähen Gegner, der ihm einiges abverlangte, aber auch er war erfolgreich und setzte den Siegesrausch fort. Die Diskussion der Doppelaufstellung war geprägt von der Maßgabe, mindestens eines, besser aber alle zu gewinnen, also wurde Michael im 3. Doppel platziert. Fast zeitgleich jedoch konnten alle ihren Doppelerfolg einfahren und es gab natürlich kein Halten mehr. Denn egal wie die Gegner am Vortag gespielt hatten, der Aufstieg des MTCA war in „trockenen Tüchern“. Anders erging es jedoch der Mannschaft, denn der Sekt, wie bei sportlichen Feiern üblich, blieb nicht nur in Flasche und Glas, sondern so manches Haupt und Hemd wurde getränkt.

 

Gratulation an Steffen Jöhl, der als Mannschaftsführer ein super Team zusammengebracht hat, das hoffentlich auch weiter oben diesen Zusammenhalt weiter pflegen und leben wird.